Xenoblade Chronicles (PAL)

Nach unten

Xenoblade Chronicles (PAL)

Beitrag von Admin am Sa Mai 11, 2013 4:53 am



Xenoblade Chronicles dreht sich um den Krieg zwischen den menschenähnlichen Homs und den maschinenartigen Mechon. Der Spieler übernimmt die Rolle des Protagonisten Shulk, der zusammen mit dem mysteriösen Schwert Monado im Zentrum der Handlung steht. Die Spielwelt dieses Japan-Rollenspiels ist auf den leblosen Körpern zweier Götter angesiedelt. Stilistisch weist das Spiel Elemente aus Fantasy, Science-Fiction und Steampunk auf.

Von der Fachpresse überwiegend positiv kritisiert, gilt Xenoblade Chronicles als bestes JRPG der jüngeren Computerspielgeschichte. Das Kampfsystem, die große frei erkundbare Welt, die Handlung sowie die Charaktere zeichnen das Spiel gegenüber anderen Genrevertretern aus, äußerten Computerspieljournalisten. Negativ hingegen wurde beispielsweise die Grafik bewertet, die durch die für ihre Zeit leistungsschwache Wii-Konsole begrenzt wurde. Schätzungen zufolge wurde das Spiel weltweit etwa 750.000 Mal verkauft.

Das Spiel beginnt mit dem Kampf zweier Titanen – Bionis und Mechonis. Beide werden dabei schwer verwundet und sterben. Auf ihren Körpern siedelt sich im Laufe der Zeit Leben an. Auf Bionis leben Völker wie die menschenähnlichen Homs und andere organische Lebewesen. Den Mechonis hingegen bevölkern Maschinenvölker: die Machina und die Mechon. Mechon und Homs bekämpfen einander, so fährt der Prolog mit einer Schlacht zwischen beiden Parteien tausende Jahre später fort. Begleitet werden die Homs Dickson und Mumkhar sowie Dunban, der mit dem legendären Schwert Monado die Gegner aufzuhalten vermag.

Die eigentliche Spielhandlung beginnt ein Jahr nach dieser als „Schlacht im Schwerttal“ bekannten Konfrontation. Bei einem Überraschungsangriff der Mechon auf Kolonie 9 auf dem Fuße des Bionis kämpft der junge Forscher Shulk mit dem Monado. Während des Angriffes wird seine Freundin Fiora von einem Mechon durchstochen. Aus Rache brechen Shulk und sein Freund Reyn zu einer Reise auf. Schon bald schließt sich ihnen die Sanitäterin Sharla an. Aufgrund eine Vision, die er durch das Monado erhielt, entscheidet er, zum Kopf des Bionis zu reisen, wo die antike Rasse der Hochentia lebt. Auf dem Weg dorthin stoßen Dunban sowie die Kronprinzessin der Hochentia, Melia, sowie Riki, der Held des Nopon-Volkes, der Gruppe bei. Indes erfährt Shulk, dass Bionis das Monado nutzte, um gegen Mechonis zu kämpfen.

avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 177
Anmeldedatum : 22.02.13

Benutzerprofil anzeigen http://evolution-scene.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten