Okami (PAL)

Nach unten

Okami (PAL)

Beitrag von Admin am Sa Mai 11, 2013 6:35 am



Was soll man dazu noch groß sagen. Sieht man keine Screenshots oder Videos kann man es sich nur schwer vorstellen. Alles wirkt ineinander perfekt inszeniert und animiert. Einfach fabelhaft, was Capcom hier auf die Wii zaubert. Ein "malerisches Meisterwerk", so kann man es vielleicht am besten deuten. Sah damals schon die PS2-Version gut aus, hat man die Wii-Version nochmals aufgepeppt und das Ergebnis ist mehr als überzeugend. Spielt man "Okami" dann auch noch auf einem HDTV, kommt man aus dem Staunen nur schwer wieder heraus. Riesige Landschaften, stimmungsvolle Tempelanlagen, malerische Buchten uvm. Man muss es einfach selber gespielt haben um die ganze Pracht zu bestaunen.

Okami strozt nur so von Ideen. Darum ist es schwer jetzt das Gameplay in ein paar Sätzen zusammenzufassen. Ich probiers einfach mal: In Okami geht es um einen Mythos der sich um einen Wolf dreht, der Nippon im Kampf gegen einen Dämon gerettet hat, dabei starb er. 100 Jahre später wird dieser Dämon wieder freigesetzt und nun ist es wieder eure Aufgabe als "Neugeborener" Wolf, das gleiche wie vor einem Jahrhundert wieder zu tun. Die Welt ist verödet, doch ihr als Gott habt eine Gewisse Technik um dem ganzen wieder Schönheit zu verpassen. Die "Pinseltechniken". Während ihr durch die einzelnen Gegenden streift und die Welt zu ihrer alten Schönheit verhelfen müsst, könnt ihr eure verschiedenen Techniken anwenden. Zeichnet beispielsweiße um die Baumkrone einen Kreis, so erwacht dieser zu neuem Leben. Im Spiel gibt es eine Oberwelt und auch verschiedene Dungeons die nur darauf warten von euch erkundet zu werden. Auch Bossgegner dürfen natürlich hier nicht fehlen. Die sind sehr abwechslungsreich gestaltet und halten euch auf Trab. Die Kämpfe finden in einer "abgesteckten" fiktiven Arena statt und lassen keine Wünsche offen. Gut umgesetzt durch das Schütteln der Wii-Fernbedienung macht es einfach Spaß den Monstern eine mitzugeben. Ebenfalls können neue Fähigkeiten erlernt werden, wie Kampftechniken, Pinseltechniken usw. Das bringt die nöte Abwechslung und sorgt für Motivation. Neben der Hauptstory gibts auch nebenbei genug zu tun. Die Sidequests sind allesamt abwechselnd und wissen zu unterhalten. Eigentlich könnte man fast denken, das hier "Zelda" nachgemacht wurde, doch Okami ist etwas anderes, eigenständigeres, dass man zwar mit Zelda vergleichen kann, doch nie auf gleiche Ebene stellen sollte.

avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 177
Anmeldedatum : 22.02.13

Benutzerprofil anzeigen http://evolution-scene.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten