The House of the Dead - Overkill (NTSC)

Nach unten

The House of the Dead - Overkill (NTSC)

Beitrag von Admin am Sa Mai 11, 2013 12:27 pm



Als Sega vor 16 Jahren den Lightgun-Shooter The House of the Dead in die Spielhallen stellte, ahnte wohl niemand, wie viel Leben die Untoten in die Zockerbuden bringen würden. Die morbide Ballerei avancierte zum Serienkracher - bis heute hat der japanische Spielehersteller beinahe ein Dutzend weiterer Serientitel für alle gängigen Spieleplattformen veröffentlicht; darunter originelle Spin-offs wie den virtuellen Schreibmaschinenkurs The Typing of the Dead. Auch zwei Kinofilme behandeln Segas House-of-the-Dead-Universum - zugegeben, mehr schlecht als recht. Ein ebenso zweifelhafter Erfolg ist der Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde: Nie zuvor wurde in einem Spiel bislang so häufig mit dem Wörtchen "Fuck" geflucht wie in einem Ableger für Nintendos Wii-Konsole, der hierzulande indiziert ist.

Garantiert ohne Kraftausdrücke kommt der neueste Sprössling der Serie aus, der ab sofort für iOS- und Android-Systeme verfügbar ist: The House of the Dead: Overkill - The Lost Reels . Auch im Hosentaschenableger dreht sich wieder alles um den durchgeknallten Wissenschaftler Dr. Curien, der ein wenig an gekidnappten Menschen herumexperimentiert und dabei eine Armee blutdürstende Zombies erschafft. Die Regierung setzt den Agenten G darauf an, den durchgeknallten Forscher zu stoppen und dessen Brut auszulöschen. Unterstützung erhält der Protagonist vom dauerbetrunkenen Frauenhelden Isaac Washington und zwei Stripperinnen. So viel zur Geschichte. Die ist dünner als der Geldschlitz des Spielautomaten … Macht aber nichts, denn bei der Zombieschlacht spielt ohnehin Action die Hauptrolle.

avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 177
Anmeldedatum : 22.02.13

Benutzerprofil anzeigen http://evolution-scene.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten