007 - Legends (PAL)

Nach unten

007 - Legends (PAL)

Beitrag von Admin am Mo Feb 25, 2013 12:36 pm



Als erstes kommt ein Auto geflogen. Oder zumindest schwebt es ungefähr zehn Zentimeter über dem Boden, wirft aber keinen erkennbaren Schatten. Darauf folgt eine kurze Zwischensequenz, in der zwei ungelenk animierte Figuren auf einem Zug kämpfen, während eine andere mit einem Scharfschützengewehr hantiert und schließlich eine der Figuren vom Zug schießt. Das ist James Bond. Und für seinen Ruf wäre es besser gewesen, wenn er nicht wieder aufgetaucht wäre. Es ist eine Szene, die ich 1998 gerade noch akzeptiert hätte. Heute nicht. Aber ich bin ja auch selber schuld. Ich habe freiwillig "007 Legends" gespielt.

ANZEIGE
Es ist eine der Binsenweisheiten der Spieleindustrie: Sobald eine Lizenz ins Spiel kommt, wird es fast immer gruselig - und zwar nicht im positiven Sinn des Wortes. Ausnahmen wie "King Kong" (aber an dem war ja auch Rayman-Erfinder Michel Ancel beteiligt) oder die großartigen letzten beiden "Batman"-Spiele (die hatten den Vorteil, dass sie nicht an einen Film anknüpfen mussten) bestätigen die Regel. James Bond nicht. Seit "GoldenEye 007" nicht. Und das kam 1997 auf den Markt.

avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 177
Anmeldedatum : 22.02.13

Benutzerprofil anzeigen http://evolution-scene.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten